Kaufberatung Tablet PC

Kaufberatung Tablet PC

Wenn Du auf der Suche nach dem besten Tablet PC bist, dann bin ich froh, dass Du meine Website gefunden hast, denn ich möchte Dir helfen Dein Tablet Pc zu finden.

Schritt für Schritt erkläre ich, was Du berücksichtigen musst, um am Ende Dein ideales Tablet PC zu finden. Ich habe selber diese Suche hinter mir und wollte natürlich wie Du, dass beste Gerät kaufen, aber das riesige Angebot verwirrte mich nur immer mehr.
Jetzt habe ich mein Tablet PC gefunden und erkläre Dir, wie Du das ebenso kannst – nur schneller.

Wenn man mit der Suche startet, dann ist die Vielfalt wirklich überwältigend. Ich war kurzfristig völlig gelähmt, da ich so viele Komponten berücksichtigen wollte und natürlich einen einen günstigen Preis bzw. ein Schnäppchen ergattern wollte. Selbst da war der Tablet PC Vergleich äußerst anstrengend, da es einfach so viele Anbieter gibt. Nur das ich es Online bestellen wollte, dass ist mir gleich im Preisunterschied aufgefallen. Nun zur Kaufberatung Tablet PC.:

Hier sind jetzt die 8 Schritte die Dir helfen sollen, den optimalen Tablet PC zu finden:

1. Schritt: Möchte ich ein Desktop PC oder tragbaren Computer?

Bist Du viel unterwegs bzw. auf Reisen? Welche Applikationen brauchst Du?

Der Desktop PC steht fest auf Deinem Schreibtisch, also äußerst ungünstig für die Reise. Um flexibel zu sein, empfehle ich einen tragbaren Computer bzw. Laptop, Ultrabook, Netbook oder Tablet.

Ich persönlich nutze zu Hause nur noch einen Laptop und habe dann ein Tablet als Zweitgerät. So kann ich alle größeren Anwendungen auf dem Laptop nutzen bzw. „richtig arbeiten“ und das Tablet für meinen Medienkonsum nutzen.

2. Schritt: Welcher tragbare Computer kommt in die Auswahl?

Erst einmal eine Begriffsklärung, damit man sich einen besseren Überblick verschaffen kann:

Laptops sind inszwischen etabliert und bieten den Vorteil eine Einheit zu sein, mit Keyboard, Laufwerk etc. Sie haben je nach Preislage gute (Prozessor)Power und genug Speicher. Optimal, um sich einen Film anzusehen oder mal eine DVD zu brennen.

Ultrabooks sind praktischer auf Reisen, da sie dünner und leichter sind. Allerdings sind ihre Kosten auch deutlich höher, da sie das attraktivere Design bieten.

Netbooks haben oft nur ein kleines Display. Sie bieten viele Lösungen bzw. Möglichkeiten über die Internet Browser an. Ihr Marktanteil wird aufgrund der Tablet Pcs immer geringer.

Tablet PCs sind jetzt die aktuellen Lieblingsgeräte am Markt. Sie revolutionieren gerade den Markt. Sie sind sehr leicht, schnell, einfach in der Bedienung und mit guter Akkuleistung ausgestattet. Diese tragbaren Touchscreengeräte lassen sich kinderleicht bedienen und über die Apps(Stores, itunes/ Google Play) kann man sich sein Tablet PC mit Spielen und anderen Medien beladen.
Neben einem Laptop (oder Desktop, je nachdem wie oft man unterwegs ist) und Smartphone, ist das Tablet PC das aktuelle „Must have“.

3. Schritt: Einsatzmöglichkeiten der Tablet PCs kennen lernen

Durch die Vielfalt der Möglichkeiten kann man am besten abschätzen, wo und wie man das Gerät einsetzen wird. Überlege, welche Sachen Du gerne machen möchtest, um später die Details für das Gerät zu bestimmen.

- Mobiles Internet Surfen (wichtiges Preisdetail! – hier wird es sonst teurer)

Ein Internetzugang ist wichtig, aber wenn man die Preise der Tablet PCs vergleicht, dann liegt hier der gravierende Unterschied. Einen WLAN-Anschluss haben alle Tablets und damit kannst Du zu Hause über Deine mobile Verbindung surfen.
Wenn Du auch unterwegs immer mobil sein möchtest, dann brauchst Du eine UMTS-Modul. LTE ist bei Spitzengeräten verfügbar. Zudem muss man dann zu teureren Geräten greifen, damit die HD Auflösung und Bildschirmqualität stimmt. Das Material ist fester, um so vor Kratzern und Brüchen im Glas zu schützen.

Fazit: wer also gerne abends nach Feierabend auf der Couch surft und seinen Laptop nicht mehr hochfahren möchte, der ist mit einem WLAN-Anschluss bestens bedient. Zudem bietet sich für alle Hobbysurfer oft die Möglichkeit, im Cafe kostenlos online zu gehen. Einfach nach dem Netzwerk suchen, die Bedienung nach dem Passwort fragen und einloggen! Auch in den meisten Hotels wird das Internet kostenlos angeboten. So beschränkt ist man mit dem WLAN-Anschluss also auch nicht. Wer es sich nicht leisten kann, „off“ zu sein, der muss beim Kauf berücksichtigen ein Modell mit UMTS zu wählen.

- Kommunikationsgerät (E-Mail, Facebook und weitere Web 2.0 Applikationen, Skype, Messenger Systeme, Videochat, Konferenzen… )

Ja, wollen wir, denn natürlich wollen wir kommunizieren, emails, Facebook, skype etc.

- Medien und Inhalte (Youtube, Internet Fernsehen, Lesegerät für ebooks, Zeitschriften, Fotos, Musik)

Ja, natürlich wollen wir Medien, Filme schauen, YouTube, lesen, Fotos, Musik…

- Applikations / Apps (Spiele, Infoprodukte, lernen und Bildung,..)

Hier ist ein weiterer wichtiger Entscheidungsschritt, denn durch die Apps wird das Tablet PC erst so richtig zum Mehrwert. Hier muss man sich vorab überlegen, für welches System man sich entscheidet. Googles Android, Apple iOS iPad oder Windows?

4. Welches System und welches App Store?

Das Apple iPad war 2010 das erste Gerät auf dem Markt und ist immer noch eines der beliebtesten Geräte.
Apple iOS zeichnet sich durch seine Einfachheit und das sofort erkennbares Design aus. Es ist einfach ein stylishes Gerät und bietet die größte Auswahl an Apps bzw. ist meistens schneller mit den neusten Apps auf itunes. Inzwischen holt Android aber auf und es ist fast ein Gleichstand zu verzeichnen. Apple hat ein geschlossenes System und man ist an das System gebunden.
Inzwischen bietet Logitech auch eine Tastatur mit Cover an, die man an das iPad anschließen kann und so das Tippen erleichtert. Perfekt, oder? Externe Tastatur gibt es aber auch für Android.

Android Tablet PCs sind anpassbarer und flexibler. Apps werden über Google Play geladen und die Vielfalt ist ähnlich wie bei Apple. Hier gibt es zahlreiche namenhafte Hersteller, die viele unterschiedliche Modelle anbieten. Auch die Preisunterschiede sind gewaltig, von extrem günstig (die Leistungsfähigkeit begrenzt) bis sehr hochpreisig. Man sollte auf die aktuelle Androidversion achten (Version 4.2. Anfang 2013)

Windows Tablets haben nur einen kleinen Marktanteil. Auch die Appanzahl ist wesentlich geringer als bei Apple oder Android. (50.000 in 02/2013). Schlechterer Akku und höherer Preis, aber mehr Speicher als Android oder Apple.

Fazit: Hier sollte die Entscheidung noch nicht so schwer fallen. Ich kann nur empfehlen, dem System treu zu bleiben, mit dem man vertraut und glücklich ist. Wenn man schon Besitzer eines iPhones, iPod, Mac und Co. ist, dann wird man eher zwischen iPad und iPad Mini schwanken und alles bleibt in der Familie. Bei Android ist es schwerer, denn wer ein Android Mobiltelefon besitzt, hat eine größere Auswahl an Herstellern von Tablet PCs.

5. Welche Speichergröße 16 GB, 32, GB, 64 GB, 128 GB oder sogar mehr?

Auch bei den Speichergrößen macht sich der Preis deutlich bemerkbar. Apple hat jetzt seit 2013 beim iPad4 sogar 128 GB (GB = Gigabyte), Windows sogar bis 256GB. Natürlich brauchen das Betriebssystem und die Apps Speicherplatz und ständig löschen möchte man seine Apps auch nicht, gerade wenn sie Geld gekostet haben. Wenn Du viele HD Videos oder Filme lädst und eine große Musik-/Fotobibliothek hast, sollte Deine Speicherkapazität höher sein.

Fazit: Für mich ist 32 GB das Minimum, denn ich kenne das Speicherproblem von einem früheren iPod. Ich bin noch nicht einmal Filmfreak, aber Musik, Apps und Fotos sind meine Leidenschaft. Zudem möchte ich das Tablet nicht nur ein Jahr sondern gerne 2 oder länger nutzen, bevor ich an seine Grenzen stoße. Etwas Puffer nach oben sollten man auch einkalkulieren, denn oft entdeckt man tolle Features, die auch noch Speicherplatz benötigen. Aber das ist ja das tolle an den technischen Spielereien, oder? Unbedingt auch darauf achten, ob der interne Speicher erweiterbar ist. Das Samsung Galaxy Tab ist bspw. von 32 auf bis zu 64 GB Speicher erweiterbar. Fantastische Option!

6. Welche Displaygröße 7 Zoll, 10.1 Zoll? Auflösung und Akkulaufzeiten?

Größe und Auflösung des Displays sind wichtig für einige Anwendungen. Wer möchte schon ständig scrollen, um die Inhalte gut zu sehen? Die Bildschirmauflösung sollte also 1024×600 Pixel haben. Bei Filmfans sollte man auf eine Full HD Auflösung und ein 16:9 Format achten! Bei Tablets werden die Bildschirmgrößen in Zoll angegeben, was anfangs verwirrend ist.
Hier die Größen umgerechnet, so dass man sich Größe besser vorstellen kann.
Kleinere bis mittlere Tablets
7 Zoll Tablet = 18 cm (14 cm Breite und 11 cm Höhe)
9,7 Zoll Tablet = 24,5 cm (9,5 cm Breite und 14,5 cm Höhe)
10,1 Zoll Tablet = 26 cm (21 cm Breite und 15 cm Höhe)
12 Zoll Tablet = 30 cm (24 cm Breite und 18 cm Höhe) – recht großes Tablet

7 Zoll Tablets sind leicht, praktisch für unterwegs, komfortabler als Handys und super für ebooks.
10 Zoll Tablets sind gut für zuhause und unterwegs. Relativ leicht und gut für Spiele und Videos.
12 Zoll ist schon recht groß für unterwegs, aber multimedial ein Superspaß.

Fazit: Für ein 7 Zoll Tablet, welches eine optimalen eReader-Größe ist, würde ich lieber ein eReader empfehlen, wie bspw. das Kindle, sonst würde ich 10 Zoll als Maßstab wählen.
Bei den Akkus hat Apple die Nase vorne. Günstige Geräteherstellen sparen hier oft, deshalb lieber auf eine gute Marke verlassen.

7. Schnäppchenpreise vs. Spitzentablet? Wo kann ich sicher einkaufen?

Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Angeboten und da sich die Technik so schnell entwickelt und auch jährlich neue Modelle mit noch besseren und tollen Features erscheinen….wollen wir natürlich genau dieses Modell ergattern. Ärgerlich, wenn man schon zwei Monate später das gekaufte Modell 30% Prozent günstiger sieht. Stimmt, aber wenn wir suchen, vergleichen und suchen und vergleichen und suchen … kommen wir nie zu unserem Tablet!
TIPP: Es ist wichtig, Deine entscheidenden Features für ein Tablet PC Vergleich zu wissen. Inzwischen solltest Du wissen, welches Betriebssystem Du bevorzugst, was Du vorrangig mit dem Tablet PC machen möchtest, ob WiFi oder Flat, welche Displaygröße, welcher Speicher und welche Auflösung Dein Tablet haben sollte. Das ist schon eine sehr gute Basis und ein Preisrahmen ist damit bestimmt.

Bei Apple iOS ist die Auswahl begrenzt und die Entscheidung fällt zwischen iPad und iPad mini.
Bei Android gibt es zahlreiche und sehr gute Hersteller!
Hier ist es sinnvoll sich Empfehlungen von anderen Usern anzusehen und sich daran zu orientieren. Ein Gerät mit schlechten Bewertungen, welches aber gerade im Angebot ist, lege ich mir selbstverständlich nicht zu, denn das sieht nicht nach langfristigem Spaß aus. Viele gute Kundenrezessionen sind somit ein wichtiger Indikator, der Sicherheit liefert und die Auswahl beschleunigen kann. Schließlich wollen wir schnell loslegen und nicht auf das nächste Modell warten.
Amazon liefert für den Bereich Tablet PC auch eine Tablet PC Bestenlisten an, die ständig aktualisiert wird. Der Versand ist kostenlos, schnell und sicher, so dass man bei der Bestellung schon voller Vorfreude sein kann.

8. Ich hoffe, die Kaufberatung Tablet PC hat Dir geholfen. Kauf Dir jetzt endlich ein Bestseller! Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem neuen Tablet PC.

1 Comment

  • John B sagt:

    I was searching for to find info related to Tablet PC Test 2013 – Empfehlungen und Bestseller! for quite a while. After a few hours of continuous Googleing, at last I found the information on your website. If you have a few seconds, I would be very happy if you could skim through my blog on vin decoding, I really appreciate it!

Leave a Reply


Name (required)

Email (required)

Website